Wasser mit Mehrwert im Wartezimmer: be.pure

| Ordination & Ausstattung

Waren es einst nur Wahlärzte, die ihre Patienten mit Wasserspendern versorgten, so zählt das heute nahezu zum Standard.

Wer sich als moderner, serviceorientierter Zahnarzt positionieren möchte, hat zahlreiche Möglichkeiten, um im Wartezimmer mit kleinen Aufmerksamkeiten zu punkten. Eine davon ist das speziell aufbereitete Wasser von be.pure. Es ist mit Calcium und Magnesium angereichert und die flaschenlose Verbreitung schont die Umwelt. In Zahnarztpraxen kommt dies gut bei den Patienten an, weiß Barbara Schad, COO von be.pure:

be.pure - Wassergenuss im Wartezimmer

Könnten Sie be.pure kurz vorstellen?

be.pure wurde im Jahr 2016 mit der Vision das Wasser als Lebensmittel zu etablieren gegründet. Durch die anhaltenden Schadstoffwerte in unserem heimischen Wasser kam es im familiären Umfeld zu mehreren massiven Bakterieninfektionen.

Hierdurch haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, ein hochqualitatives Filtrationssystem mit der besten technologischen Voraussetzung zu entwickeln und diesen Verunreinigungen im Wasser den Kampf anzusagen.

Durch unseren hohen Anspruch an das Qualitätsmanagement bzw. dem Streben nach unserer Vision, ist es uns gelungen eine innovative Produktreihe für sämtliche Bereiche des täglichen Lebens erfolgreich am Markt zu etablieren. Der Großteil der Menschen achtet stets auf die Qualität ihres Essens, aber feste Nahrung ist nur ein Bruchteil unserer Ernährung.

Be.pure bedeutet reinster Trinkgenuss direkt von Ihrer eigenen Wasserquelle. Sie als Zahnarzt versorgen Ihre Patienten dabei mit reinem Wasser, mit einzigartigem puren Geschmack sowie einem Mehrwert: Durch die Anreicherung von Magnesium und Calcium erhält Ihr Wasser die perfekte Frische für den täglichen Gebrauch.

Was macht das Wasser so besonders? 

Die be.pure Umkehrosmose basiert auf dem Prinzip der Molekularfiltration. Eine Umkehrosmose separiert einzelne Substanzen in Größe von einzelnen Molekülen. Dieser Prozess funktioniert, indem das Wasser mit Druck durch die Membranen gepresst wird.

Eine Membran ist eine dünne Schicht eines Materials, welche eine Trennung von reinem Wasser und schädlichen Zusatzstoffen ermöglicht. Diese Technik kommt in den be.pure-Umkehrosmose Systemen zum Einsatz und sorgt  dafür, dass fast alle Schadstoffe vollständig aus dem Wasser gefiltert werden.

be.pure ENYA filtert Schadstoffe wie z.B. Kalk, Bakterien, Viren, Pestizide, Nitrate, Dünger Rückstände, Salze und sogar Medikamente bzw. Hormone. Die Vorteile liegen dabei klar auf der Hand:

  • Beste Filtration
    Im Vergleich zu anderen Systemen, können wir alle organischen Schadstoffe & Schwermetalle bis zu einer Größe von 0,1nm zu 99,9% entfernen.
  • Umkehrosmose mit Mineralisierung
    Wir subtrahieren nicht nur alle Schadstoffe – das Wasser wird anschließend wieder mit Calcium & Magnesium mineralisiert bzw. durch Dolomit entsäuert.
  • Doppelte Keimsperre
    Unsere Systeme besitzen im Vergleich zu anderen Systemen zwei Keimsperren. An der Abwasserverbindung, um Rückverkeimungen zu verhindern und am Wasserhahn, um Verunreinigungen von außen zu verhindern.
  • Automatische Spülvorgänge
    Nach jeder Wasserentnahme bzw. spätestens alle sechs Stunden spült die Anlage für circa zehn Sekunden durch. Die gesamte Anlage inklusive Osmosekartusche wird gespült – das ist einzigartig!

 Warum ist es wichtig, viel zu trinken? 

70% unseres Körpers bestehen aus Wasser! Ein gesunder Organismus funktioniert nur mit ausreichender Wasserzufuhr. Reines Wasser ist das Lösungsmittel für unsere Salze & Mineralstoffe bzw. es ist unser Transportmittel für die Nährstoffe, sowie für die Abbauprodukte, welche wir aus unserem Körper transportieren.

Haben Sie Trinktipps für unsere Leser – sowohl im beruflichen als auch im privaten? 

Für jeden von uns gilt: 1,5 bis 2 Liter und regelmäßiges Trinken ist wichtig! Vor allem bei der Arbeit vergisst man auf regelmäßiges Trinken, daher immer eine 1-Liter-Karaffe Wasser im Blickfeld aufstellen.

So hat man das Tagessoll von ca. zwei Liter pro Tag auch gut im Blick. Wenn Sie Durst verspüren, so ist das ein Alarmsignal unseres Körpers. Der Flüssigkeitshaushalt ist bereits aus dem Gleichgewicht geraten.

Ein weitere Tipp ist die Trinktemperatur auf Zimmertemperatur: Ist das Wasser zu kalt, muss der Körper viel Energie aufwenden, um einen Temperaturausgleich zu schaffen. Dabei kommen Sie ins Schwitzen, was zur Folge hat, dass Sie noch mehr trinken sollten.

Welchen Mehrwert bietet ein Zahnarzt am Puls der Zeit seinen Patienten mit be.pure? 

  1. Nachhaltigkeit
  2. Spart Ressourcen wie Plastik, Transport, Müll & Energie
  3. Optimierter Geschmack, Geruch & vollkommen pures Wasser
  4. Spart Geld
  5. Günstiger als PET Flaschen
  6. Keine Kalkränder
  7. z.B. Kaffeemaschine, Wasserkocher

Welche be.pure Produkte eignen sich besonders für den medizinischen Bereich? Was empfehlen Sie besonders fürs Wartezimmer? 

Dies ist sehr unterschiedlich von der örtlichen Gegebenheit abhängig. Viele Ärzte setzen zum Beispiel auf AVA Aufstellwasserspender oder auch NAHLA / IZUMI in Kombination mit ENYA wird sehr gerne in Arztpraxen genommen.

Nachhaltigkeit ist für viele Zahnärzte ein wichtiges Thema: Welchen Beitrag leistet Ihr Unternehmen zu diesem wichtigen Zukunftsthema? 

Unser Motto: NO PLASTIC – GREEN PLANET! Mit be.pure setzen auch Sie als Zahnarzt ein Zeichen für die Umwelt.

Jedes Jahr gelangen 4,8 bis 12,7 Millionen Tonnen Plastik in unsere Meere. Jeder einzelne Mensch kann dafür sorgen, diese Menge zu verringern, denn im Durchschnitt produziert ein Familienhaushalt 30-40kg reinen Plastikmüll nur durch den Gebrauch von Plastikflaschen.

Übliche Plastikflaschen geben nicht nur Schadstoffe an das Wasser in den Flaschen ab, sondern auch Mikroplastik ist bereits in unseren Flüssen und Ozeanen. Sie bedrohen daher nicht nur die Umwelt und die Tierwelt, sondern auch die Gesundheit jedes einzelnen von uns.

Die beste Lösung ist ein flaschenloses Herangehen, welches zu einem globalen Umschwung beiträgt.

 

 

* Ausschließlich zum Zweck der leichteren Lesbarkeit wird auf diesem Blog das generische Maskulinum verwendet. Hiermit sprechen wir ausdrücklich alle Geschlechteridentitäten ohne wertenden Unterschied an.

Zurück

Kontakt zu Softdent

Logo: Softdent - Erfolg in der Praxis

Softdent – Software die neue Wege geht – für die moderne Praxis

SUPPORT HOTLINE
Montag – Donnerstag
08:00 – 12:30 | 13:30 – 18:00
Freitag
08:00 – 13:00
hotline@softdent.at
0800 22 01 25

KONTAKT
Kapfingerstraße 8
6263 Fügen
office@softdent.at

© 2022 Softdent GmbH