Mehr Compliance, weniger Stress dank intraoraler Kamera

| Ordination & Ausstattung

Warum sich die Anschaffung einer Intraoralkamera auszahlt 

Die Möglichkeiten der modernen Technik bieten enormes Potenzial, Prozesse, Service und Kommunikation in der Zahnarztpraxis zu optimieren. So rechnet auch die Investition in eine hochwertige Intraoralkamera rasch. Der softdent-Partner I.C.LERCHER liefert mit der D-CAM HD S perfekte Kompromisse, die Zahnarzt und Patienten gleichermaßen beeindrucken.

Perfekte Bilder ohne Kompromisse sind in der modernen Zahnarztpraxis für die Patientenaufklärung und Dokumentation unverzichtbar. Die D-CAM HD S von I.C.LERCHER gilt als Intraoralkamera der Extraklasse: Sie überzeugt durch High-Definition-Aufnahmen mit cleveren und einzigartigen Features.

Das Modell basiert auf einer in Handarbeit gefertigten HD-Optik aus speziellen Glaslinsen. Kombiniert mit einer auf die jeweilige Situation angepassten LED-Beleuchtung, projiziert sie unverfälschte Bilder auf den HD Sensor.

Dank des stufenlosen Fokusrings wird so jeder Moment gestochen scharf und in einer überwältigenden Brillanz auf Millionen von Pixeln abgebildet.

Wie funktioniert die Intraoralkamera?

Egal ob Rechts- oder Linkshänder, Ober- oder Unterkiefer – nur durch ein kurzes Berühren eines der vier einstellbaren Touchsegmente werden die hochauflösenden Bilder aufgenommen.

Beim Auflegen des Fingers signalisiert eine kurze Vibration die Bereitschaft der Kamera. Wird der Finger vom Segment genommen, wird in Bruchteilen von Sekunden die Helligkeit angepasst und der Zahn auf Millionen von Bildpunkten festgehalten.

Alles, was der Behandler davon mitbekommt, ist eine erneute kurze Vibration und das Resultat: ein perfektes Bild.

Material und Reinigung der Intraoralkamera

Das Gehäuse der Intraoralkamera besteht aus Aluminium und schmiegt sich wie eine Haut über die HD-Optik. Die langgezogene Form ermöglicht eine mühelose Anwendung selbst an schwer erreichbaren Stellen.

Es wurde vom Hersteller auf eine nahtlose Verarbeitung geachtet. Dank des konsequenten Verzichts auf Plastikteile kann die D-CAM HD S auch bei täglich mehrfacher Nutzung bedenkenlos mit einem RKI-konformen Desinfektionsmittel gereinigt werden.

Ist für eine Intraoralkamera eine spezielle Software nötig?

softdent und I.C.LERCHER stehen beide für moderne Softwareprodukte am Puls der Zeit. Da ist es auch klar, dass eine eigene Software zur Darstellung und Speicherung des Kamerabildes ebenso wie eine universelle Schnittstelle für die direkte Übergabe der Bilder an die Praxissoftware zur Verfügung steht.

So finden die perfekten Bilder immer den richtigen Weg. Die Visualisierungen fügen sich perfekt in Ihre Praxissoftware von softdent ein.

Ob Aufklärung oder Dokumentation, die D-CAM HD S sorgt für aussagekräftige HD-Bilder und erleichtert so die Patientenaufklärung erheblich.

Intraoralkamera für bessere Patientenkommunikation

Jedes Tool, dass das Vertrauen der Patienten in die Kompetenz Ihrer Arbeit als Zahnarzt stärkt, ist letztlich Goldes Wert.

Je sicherer und besser aufgehoben sich Patienten fühlen, desto größer ist ihre Compliance. Das ist für den Erfolg in der Praxis von enormer Bedeutung.

Die intraorale Kamera visualisiert den Zustand der Zähne – der Patient kann sich schnell und einfach selbst ein Bild von etwaigen Problemen machen. So lässt sich der Behandlungsweg vom Zahnarzt leichter erklären und vom Patienten besser verstehen.

Die Erklärung dieser Bilder kann auch zeitsparend von den Ordinationsassistenten durchgeführt werden. Dabei sind die Bilder so eindeutig, dass sich der Patient gut vorinformiert fühlt und auch bei Entscheidungen für die Behandlung „ins Boot geholt werden“ kann.

Diese Zusammenarbeit steigert die Glaubwürdigkeit des Zahnarztes sowie die Bereitschaft des Patienten, alle Maßnahmen entsprechend mitzutragen.

Fazit: Kleines Gerät, große Wirkung

Intraoralkameras sind schnell und einfach in die aktuellen Abläufe einer Praxis einzubinden. Auch die Bedienung erfolgt unkompliziert – eine aufwändige Schulung der Mitarbeiter ist in der Regel nicht nötig.

Die intraoralen Kameras sind selbsterklärend konzipiert. Die Anschaffung garantiert mehr Erfolg in der Praxis und rechnet sich durch die zahlreichen Vorteile rasch. Patienten sind von den hochwertigen Leistungen der Zahnärzte überzeugt – und das mit weniger Erklärungsarbeit oder Stress vorab.

Das Image als vertrauenswürdiger und  moderner Zahnarzt wird gestärkt. Mehr Service für Patienten, mehr Compliance und bessere Dokumentation tragen zur Qualitätssicherung der Zahnarztpraxis bei.

 

* Ausschließlich zum Zweck der leichteren Lesbarkeit wird auf diesem Blog das generische Maskulinum verwendet. Hiermit sprechen wir ausdrücklich alle Geschlechteridentitäten ohne wertenden Unterschied an.

Zurück

Kontakt zu Softdent

Logo: Softdent - Erfolg in der Praxis

Softdent – Software die neue Wege geht – für die moderne Praxis

SUPPORT HOTLINE
Montag – Donnerstag
08:00 – 12:30 | 13:30 – 18:00
Freitag
08:00 – 13:00
hotline@softdent.at
0800 22 01 25

KONTAKT
Kapfingerstraße 8
6263 Fügen
office@softdent.at

© 2022 Softdent GmbH