Alles neu bei Plandent!

| Know-how in der Praxis

3D Planung in der Praxis.

Der Softdent-Partner Plandent zählt zu den führenden Handels- und Dienstleistungsunternehmen der Dentalbranche. Die Plandent GmbH in Österreich ist Tochtergesellschaft der Plandent Division mit Hauptsitz in Finnland und bietet ein Vollsortiment mit mehr als 85.000 Produkten für Zahnarztpraxen und zahntechnische Laboratorien.

Als Mitglied des Planmeca Konzerns können zahlreiche innovative Behandlungseinheiten angeboten werden. Um sich ein Bild davon machen zu können, wurde jetzt ein brandneuer Schauraum mit einer VR-Erlebniswelt am neuen Plandent-Standort in der Dresdner Straße 81-85 installiert, zu dessen Eröffnung am 6.Mai 2022 Interessierte herzlich eingeladen sind.

Was die Kollegen dort erwartet sowie weitere Informationen rund um den Umzug und Tipps für die Praxisplanung hat uns Plandent Geschäftsführer Gerald Dorn im Interview verraten:

Was erwartet Ihre Kunden am neuen Plandent-Standort in Wien?

Seit Oktober 2021 sind wir vorübergehend im 1. Stock des Gebäudes unterkommen, während die neuen Räumlichkeiten im 7. und 8. Stock nach unseren Wünschen und Vorstellungen renoviert wurden.

So innovativ wie unsere Produkte, so modern ist auch der neue Standort ausgestattet. Er besticht mit einer zentralen Lage und einem fantastischen Ausblick über die Dächer Wiens. Für unsere Mitarbeiter und Kunden ergeben sich dadurch viele Vorteile: Die bessere Verkehrsanbindung ist ein klarer Bonus. Darüber hinaus entspricht die Größe des neuen Standorts wesentlich mehr unseren Ansprüchen sowie den Bedürfnissen unserer Kunden. Auf über 1.100 qm ist neben reichlich Platz für unser erfahrenes Team auch ein brandneuer 130 qm großer Schauraum zu finden.

Definitiv einen Besuch wert: Der neue Plandent Schauraum.

Was sind die Highlights im neuen Schauraum?

Im neuen Schauraum finden Interessierte unsere PLANMECA Röntgengeräte, vier topmoderne Behandlungsplätze sowie unsere KaVo Behandlungseinheiten.

Die KaVo Dental GmbH ist seit letztem Jahr Teil der Planmeca Gruppe und überzeugt mit innovativen Behandlungseinheiten und Instrumenten, die im Behandlungsworkflow ideal mit Planmeca Geräten und auch mit aktueller Software kombiniert werden können. Das gilt natürlich auch für die Software von Softdent, einem langjährigen Partner von Plandent, der stets für sämtliche Neuheiten die perfekte IT-Anbindung liefert. Nicht zuletzt deshalb haben wir unsere Geschäftsbeziehungen zu dem österreichischen Unternehmen laufend ausgebaut und empfehlen Softdent-Lösungen gerne weiter.

Zahnärzte können sich im Schauraum auch mit unserem CAD/CAM-Sortiment vertraut machen. Zu besichtigen gibt es vier Behandlungsplätze aus dem Hause Planmeca, die gemäß modernster Standards und höchster Vorgaben ausgestattet sind.

Ein Highlight sind natürlich auch unsere Röntgengeräte Planmeca Viso™  für Kieferorthopädie und -chirurgie, die in Kombination mit der passenden Software für effiziente Abläufe am Puls der Zeit sorgen.  Planmeca Viso™ zählt zu den Vorreitern der Planmeca DVT-Einheiten. Unsere Kunden sind von der erstklassigen Bildqualität und Benutzerfreundlichkeit begeistert – man sollte diese beeindruckende Entwicklung der digitalen Volumentomografie wirklich selbst erleben!

Darüber hinaus ist der Schauraum auch mit einer zusätzlichen VR-Erlebniswelt ausgestattet. Ich lade alle Interessierten ein, zur offiziellen Eröffnung am 6. Mai in der Dresdner Straße 81-85 zu kommen. Wer an diesem Termin keine Zeit findet, kann sich gerne jederzeit zu unseren Bürozeiten für eine persönliche Führung anmelden – wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!

Moderne Technik erleben - über den Dächern Wiens.

Welche Praxistipps haben Sie für Ärzte, die ebenfalls Ihren Standort vergrößern?

Zu allererst ist eine wirklich tiefgreifende Planung notwendig. Je nach Größe des Standorts sollte man lange Zeit im Vorfeld die Details abklären.

  • Welche Fristen habe ich?
  • Wie lange kann ich an meinem bestehenden Standort weiterarbeiten?
  • Was muss angemeldet werden?
  • Welche Versicherungen muss ich abschließen?
  • Welche vertraglichen Details gilt es noch zu klären?

Ganz klar sollte man bereits in der Planungsphase mit einem in der Medizinbranche erfahrenen Partner zusammenarbeiten.

Dann geht es an die Feinabstimmung: Das beginnt bei den Umzugskartons, wo alles ordentlich beschriftet werden muss und endet bei einer guten, verlässlichen Spedition. Wählen Sie die Spedition mit Bedacht aus! Das ist wirklich sehr wichtig, da mit medizinischen Geräten mit besonderer Vorsicht umgegangen werden muss.

Inwieweit hilft die 3D Praxisplanung bei Projekten wie diesen?

Meinem Wissen nach sind wir derzeit österreichweit das einzige Unternehmen, das VR-Praxisplanung anbietet. Speziell bei jüngeren Ärzten ist diese Serviceleistung stark nachgefragt und kommt sehr gut an.

Sie haben mittels VR (Virtuelle Realität)-Brille die Möglichkeit, bereits vorab virtuell durch ihre fertig ausgestatteten Behandlungsräume zu „gehen“.  Dabei setzt man die VR-Brille auf und steht bereits mitten in der eigenen neuen Praxis, kann einen Rundgang machen und vor Umsetzung der Planung bei Bedarf noch etwaige Schwachstellen optimieren.

Man erlebt die Behandlungsräume, bekommt ein Raumgefühl und kann sich die Möbel im Detail ansehen. Die jungen Ärzte sind begeistert von dem Gefühl und dem räumlichen Verständnis, das sie auf diesem Weg bereits vor der Eröffnung ihrer eigenen Praxis bekommen können.

Wie kann ich mir den Prozess der 3D-Praxisplanung vorstellen?

Häufig werden die Ärzte bereits in der Phase der Praxisplanung von uns begleitet und dieser Service wird dann noch dazugebucht. Der Ablauf ist wie folgt: Der Zahnarzt kommt in unseren neuen Standort in Wien, wo sich unser brandneuer VR-Raum befindet.

Plandent hat in leistungsfähige Hardware investiert, die ein äußerst realistisches 3D-Erlebnis ermöglicht. Selbst die Farben der Geräte und einzelne Details können individuell angepasst werden, man betritt wirklich die eigene Praxis – der Mehrwert ist für die Existenzgründer enorm.

Der 3D-Plan mit den vorhandenen Behandlungsplätzen wird detailgetreu von uns erstellt. Mit der VR-Brille und den dazugehörigen Lichtsensoren ist es dann möglich, die Räume virtuell zu begehen. Ein 50 qm Raum wirkt am Papier komplett anders als dann fertig ausgestattet im 3D-Erlebnis in der virtuellen Realität.

Um das 3D-Raumgefühl mit anderen teilen zu können, bekommen die Ärzte die Daten in einer „Lightversion“ mit Smartphone-VR-Brille auch nach Hause geschickt.

Die Kosten richten sich dabei nach der Praxisgröße und beginnen bei € 900 (exkl. MwSt). Für die Existenzgründer ergibt sich ein Gewinn an Planungssicherheit sowie der Bonus, mögliche Fehlinvestitionen noch zu verhindern. Das Interesse an diesem Service ist enorm, die Rückmeldungen durchwegs positiv.

Wie unterstützen Digitalisierungsexperten wie Plandent oder Softdent beim "Erfolg in der Praxis"?

Man sollte auf jeden Fall die Chancen der Digitalisierung nutzen und dabei auf einen erfahrenen, auf diese Branche spezialisierten Partner vertrauen, der Komplettlösungen anbietet. Plandent punktet durch die hauseigene Erzeugung mit hochwertigen Produkten und umfassenden Service.

Gerade beim Support ist es ein Vorteil, wenn man wie wir einen direkten Draht zum Hersteller hat und die Produktion in Europa stattfindet. Diesen Einsatz honorieren auch immer mehr Kunden, wodurch sich zum Beispiel die Universitätszahnklinik Wien bei den Behandlungseinheiten für 80 Planmeca-Stühle entschieden hat.

 

TERMINTIPP:

6.Mai 2022

Eröffnung Plandent Schauraum
Dresdner Straße 81-85
1200 Wien

 

* Ausschließlich zum Zweck der leichteren Lesbarkeit wird auf diesem Blog das generische Maskulinum verwendet. Hiermit sprechen wir ausdrücklich alle Geschlechteridentitäten ohne wertenden Unterschied an.

Zurück
Plandent-Geschäftsführer Gerald Dorn

Kontakt zu Softdent

Logo: Softdent - Erfolg in der Praxis

Softdent – Software die neue Wege geht – für die moderne Praxis

SUPPORT HOTLINE
Montag – Donnerstag
08:00 – 12:30 | 13:30 – 18:00
Freitag
08:00 – 13:00
hotline@softdent.at
0800 22 01 25

KONTAKT
Kapfingerstraße 8
6263 Fügen
office@softdent.at

© 2022 Softdent GmbH