Praxisgründung: Welche Versicherungen brauche ich wirklich?

| Veranlagen & Finanzieren

Das 1x1 der Versicherungen für Praxisgründer im Expertencheck.

Wann war Ihnen klar, dass Sie sich als Zahnarzt selbstständig machen möchten? Von Anfang an? Im Zuge des Studiums? Während des Praktikums? Oder erst im Rahmen einer Tätigkeit als angestellter Zahnarzt?

Egal zu welchem Zeitpunkt im Laufe Ihres Berufswegs Sie den Entschluss zur Praxisgründung fassen – ab diesem Moment ist eine fundierte Planung mit Weitblick gefragt.

Sei es bei der Wahl des passenden Standorts, einer Software am Puls der Zeit, bei Finanzierungsfragen oder bei der richtigen Absicherung der Ordination. Letzteres scheint ein marginaler Punkt in Ihrem Businessplan zu sein, kann sich aber im Schadensfall als existenzsichernd erweisen. Schließlich ist man als Selbständiger bei Schäden und Ausfällen für sämtliche Kosten selbst verantwortlich.

Jetzt ist es vermutlich so: Höchstwahrscheinlich haben Sie sich nicht für ein Studium der Zahnmedizin entschieden, um sich dann mit ökomischen, rechtlichen oder bürokratischen Problemen herumzuschlagen. Auf der Abzweigung in die Selbstständigkeit trifft einen die Fülle an Themen und Fragen abseits der Medizin häufig mit einer unerwarteten Wucht.

Plötzlich steht man vor zahlreichen Entscheidungen, die den Erfolg und den Weg der eigenen Praxis in eine erfolgreiche Zukunft maßgeblich beeinflussen. Der Schritt in die Selbständigkeit muss also gut geplant werden. Das gilt auch für die Auswahl der passenden Versicherung:

  • Welche Versicherungen sind Must-haves?
  • Welche Zukunftsthemen sollte ich mitdenken?
  • Wie viel Geld muss ich jährlich für die ausreichende Versicherung meiner Praxis einkalkulieren?

Damit Ihr Erfolg in der Praxis nachhaltig abgesichert wird, hat uns Thomas Luchner, Verkaufsleiter der s Versicherung im Interview zum Thema Versicherungen für Gründer einer Zahnarztpraxis zu sieben elementaren Fragen Rede und Antwort gestanden.

1. Zahnärzte sind am Weg in die Selbstständigkeit mit vielen Themen belangt. Welche Versicherungen sind das Um und Auf bei der Gründung einer Praxis?
Das wichtigste für mich ist die Haftpflicht-Versicherung. Diese deckt gerechtfertigte Ansprüche und wehrt gleichzeitig auch ungerechtfertigte Ansprüche ab. Wenn bereits eine Haftpflichtversicherung besteht, ist diese auf Richtigkeit zu prüfen. Oftmals beruhen die bestehenden Versicherungen auf ein Angestellten-Verhältnis.

Ein ebenso wichtiger Punkt in der Risikobewertung ist das Risiko von Krankheit oder Unfall. Was passiert, wenn Sie als Zahnarzt einen Monat ausfallen? Laufende Kosten (Miete, Kreditzahlungen, Entgeltsfortzahlungen usw.) sind weiterhin zu begleichen. Ohne Einnahmen können diese nur von Rücklagen bedient werden. Dieses Risiko deckt eine sogenannte Betriebsunterbrechungsversicherung ab.

Achtung: Die privaten weiterlaufenden Fixkosten müssen ebenso bedient werden! In der Bewertung der Versicherungssumme sollte das eigene Zahnarztgehalt also mitberücksichtigt werden.

Weiters sollte die Ordination gegen elementare Risiken wie Feuer und Sturm abgesichert werden. Zusätzliche Sparten wie das Leitungswasser, der Einbruchdiebstahl, der Glasbruch und eine Betriebsunterbrechung eben aufgrund dieser Schadenereignisse können optional dazu versichert werden.

2. Welche Versicherungen sind nicht unbedingt Must-haves, aber dennoch empfehlenswert?
Eine Rechtschutzversicherung ist immer empfehlenswert. Über ein MUSS kann man diskutieren.

3. Wie viel Prozent des Budgets meines Business Plans sollte ich für Versicherungen kalkulieren?
Hier kann man keine genaue Aussage treffen. Dies hängt meist von den unterschiedlichen Höhen der gewünschten Versicherungssummen ab. Laut meinen Erfahrungen belaufen sich die Jahresprämien für die Ordinations-, Haftpflicht-, sowie die Betriebsunterbrechungsversicherung auf ca. € 5.000,-.

4. Worauf sollte ich bei der Wahl der richtigen Versicherung achten?
Grundsätzlich denke ich, dass alle Versicherungsunternehmen ähnlich gute Deckungen anbieten. Wichtig ist, dass im Fall der Fälle meine Versicherung für mich da ist und mich in der Abwicklung eines Schadenfalls prompt und kompetent unterstützt.

5. Die Marke „Softdent" steht für optimalen digitalen Workflow – inwieweit hat die Digitalisierung auch das Versicherungsgeschäft positiv beeinflusst?
Die Digitalisierung stellt uns als Versicherungsunternehmen vor große Herausforderungen. Im Bereich der Versicherungsberatung ist der persönliche Kontakt zum Kunden noch immer sehr wichtig. Die regulatorischen Hürden nehmen leider nicht ab.

Speziell in der Schadensabwicklung können wir mit dem digitalen Angebot am Markt sehr gut punkten.

6. Cybersicherheit & Co – Was sind aus Ihrer Sicht die Zukunftsthemen in der Welt der Versicherung?
Die klassischen kriminellen Handlungen wie Einbrüche, Gelddiebstähle und Co. gehen extrem zurück. Datensicherheit ist für Ihre Praxis von existenzieller Bedeutung. Cyber-Versicherungen bieten Ihnen Schutz gegen Cyberattacken und Datenmissbrauch in Ihrem betrieblichen Umfeld.

Bei Datenverlust, Datendiebstahl, Datenschutzverletzung, Cybererpressung und wenn heikle Informationen in falsche Hände geraten, hilft Ihnen die Cyber-Versicherung unbürokratisch rund um die Uhr.

7. Haben Sie noch weitere Tipps & Ratschläge für junge Zahnärzte, die sich am Weg in die Selbstständigkeit befinden?
Im Hinblick auf Versicherung würde ich raten: Schauen Sie nicht immer auf den Preis, sondern bewerten Sie Ihr Risiko genau und suchen Sie sich dann den passenden Versicherer dazu.

 

* Ausschließlich zum Zweck der leichteren Lesbarkeit wird auf diesem Blog das generische Maskulinum verwendet. Hiermit sprechen wir ausdrücklich alle Geschlechteridentitäten ohne wertenden Unterschied an.

Zurück
Thomas Luchner, s Versicherung
shutterstock/BalanceFormCreative

Kontakt zu Softdent

Logo: Softdent - Erfolg in der Praxis

Softdent – Software die neue Wege geht – für die moderne Praxis

SUPPORT HOTLINE
Montag – Donnerstag
08:00 – 12:30 | 13:30 – 18:00
Freitag
08:00 – 13:00
hotline@softdent.at
0800 22 01 25

KONTAKT
Kapfingerstraße 8
6263 Fügen
office@softdent.at

© 2022 Softdent GmbH